17.01.2003 HC Raron - HC Glisergrund - 5:7 (0:2, 1:2, 4:3)

Raron - Heute hiess der Gegner erstmals Raron in dieser Saison. Vor dem Spiel konnte niemand einen Favoriten ausmachen.

Dies wollten die Gliser schnell einmal ändern. G. Fux lancierte in der 7. Min. M. Lengen, welcher alleine loszog und das 0:1 erzielte. Kurz darauf verlor Torhüter Nanzer eine Schraube... was Volken in der 12. Min. nicht davon abhalten sollte, auf Vorlage von Wasmer das 0:2 zu erzielen.

Auch im zweiten Drittel spielte der HCGG überlegen und ging durch P. Oberhauser in der 25. Min. gar mit 0:3 in Führung. Nach 33 Min. hiess es 0:4, nachdem G. Fux auf Zuspiel von Schmid erfolgreich war. Die Rarner zeigten ein erstes Lebenszeichen mit dem 1:4 in der 37. Min.

Zu Beginn des Schlussdrittels setzte sich M. Lengen (41. Min.) auf Vorlage von Volz zum 1:5 durch und stellte somit den 4 Tore-Vorsprung wieder her. Doch Raron konnte abermals reagieren und traf in der 43. Min. zum 2:5. Nachdem dann P. Oberhauser in der 49. Min. das 2:6 auf Zuspiel von Wasmer erzielt hatte, wurde der HCGG nachlässig. Die Rarner kamen nach Toren in der 46./50./55. Min. mit 5:6 sogar wieder ins Spiel zurück, ehe Amacker ihnen in der 60. Min. mit dem 5:7 endgültig den "Todesstoss" verpasste.

Raron - 4 Zuschauer
Tore HCGG: 7. M. Lengen (G. Fux) 0:1, 12. Volken (Wasmer) 0:2, 25. P. Oberhauser 0:3, 33. G. Fux (Schmid) 0:4, 41. M. Lengen (Volz) 1:5, 49. P. Oberhauser (Wasmer) 2:6, 60. Amacker 5:7
Strafen: Keine
HCGG - Tor: Nanzer (Total 14 Schüsse, 9 gehalten = 64 %)
Verteidigung: Amacker, D. Fux, Schmid, Ittig
Sturm: P. Lengen, M. Lengen, Volz, M. Oberhauser, P. Oberhauser, G. Fux, Wasmer, Volken
Bemerkungen: HCGG ohne Truffer, Wyss
JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com